Der richtige Verkaufspreis für ihre Immobilie

Der richtige Verkaufspreis für ihre Immobilie

Als Verkäufer möchten Sie selbstverständlich den bestmöglichen Preis für ihr Objekt erzielen. Doch wo liegt dieser?

Angebot und Nachfrage bestimmen den Immobilienmarkt

Angebot und Nachfrage bestimmen den Markt in Deutschland und liefern dadurch starke Preisentwicklung für bestimmte Gegenden oder Großstädte. Das Ballungszentrum Stuttgart bietet durch seine florierende Wirtschaft und zugleich hohen Freizeitwert hohe Verkaufspreise bei Immoblien. Jedoch sind Immobilien als ein individuelles Gut zu betrachten und somit gesondert zu bewerten. Der Vergleich mit dem Haus in der Nachbarschaft welches zu dem Preis X verkauft wurde, stellt nicht eine fundierte Wertanalyse dar.

Die Preisfindung ist überaus wichtig. Die falsche Einschätzung ihres Objektes kann zu folgenden Situationen führen:

 

Preis für die Immobilie zu hoch:

Die Immobilie wird nicht verkauft, weil das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht stimmt. Sie haben die möglichen Kaufinteressenten verprellt.

Preis für die Immobilie zu niedrig:

Sie verschenken ihr Geld.

 

Da kein Eigentümer sein erspartes Geld verschenken möchte greift er erfahrungsgemäß zu einem höheren Verkaufspreis. Ganz nach dem Motto "von dem Preis kann ich noch runter gehen". Dieses Vogehen ist für uns vollkommen verständlich jedoch  verschaffen Sie ihrem Haus damit ein schlechtes Image auf dem Markt. Der potentielle Käufer ist abgeschreckt und verunsichert. Eine überteuerte Immobilie wird auch auf dem Immobilienmarkt in München als uninteressant wahrgenommen. Nach unserer Erfahrung benötigen diese Objekte das doppelte an Vermittlungsdauer und werden letztendlich mit einem größeren Preisnachlass verkauft wie vorerst geplant.

 

Daher raten wir Ihnen dazu ihr Objekt fachmännisch einschätzen zu lassen. Gerne können Sie uns hierzu kontaktieren. Wir führen einen anderen Verkaufsvorgang für Sie durch und bieten Ihnen damit unter dem Strich mehr!

Wie wir den bestmöglichen Preis für Sie erzielen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0